Archiv der Kategorie: Schule

Neuigkeiten zur Schule allgemein.

Aktuelle Information

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

nach den Pfingstferien ab Montag, den 15. Juni 2020 fahren wir den Präsenz-Unterricht auch in den Klassen 5 bis 10 wieder hoch. Die Klassen wurden dazu in A- und B-Gruppen eingeteilt: Wir werden jeweils die Hälfte der Klasse im wöchentlichen Wechsel bei uns im Haus unterrichten – in der anderen Woche erhalten die Schülerinnen und Schüler Wochenaufgaben von ihren Fachlehrern. Der Präsenzunterricht baut auf den Inhalten der Online-Beschulung auf – es wird erwartet, dass die Arbeitsergebnisse mitgebracht und bereitgehalten werden.

Die Schülerinnen und Schüler der A-Woche beginnen am Montag, den 15. Juni 2020 mit dem Präsenzunterricht. Die Schülerinnen und Schüler der B-Woche entsprechend am Montag, den 22. Juni 2020.

Bitte weisen Sie Ihre Kinder unbedingt auf die Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen auf dem Schulgelände hin. Wir werden diese in den ersten Tagen nach den Pfingstferien intensiv mit den Klassen besprechen. Es besteht keine Maskenpflicht im Schulhaus, solange die Mindestabstände eingehalten werden. Während des Unterrichts halten wir die geltenden Abstandsregeln von mindestens 1,50m ein. Diese sollten auch in den Pausen beachtet werden. Wir empfehlen, in den Pausen Masken zu tragen; wer dies auch während des Unterrichts tun möchte, kann dies tun.

Alle weiteren relevanten (persönlichen) Informationen sind Ihnen und euch per Mail zugesandt worden.

Wir wünschen allen einen gesunden Start! Bleiben Sie gesund, bleibt gesund!

M. Frasch, 09.06.2020

Aktuelle Information: Abiturtermine 2020

Liebe Abiturientinnen, liebe Abiturienten,

die schriftlichen Abitur-Prüfungen werden am Gymnasium Engen wie folgt stattfinden:

Vergatterung der Schülerinnen und Schüler:
NEU Donnerstag, 14.05. um 11.10 Uhr in der Aula (um einen Tag vorgezogen!)

Schriftliche Prüfungen:

  • Montag, 18.5. – Spanisch  (im Gymi R001)
  • Mittwoch, 20.5. – Deutsch (Sporthalle)
  • Montag, 25.5. – Englisch (Sporthalle)
  • Dienstag, 26.5. – Mathe (Sporthalle)
  • Mittwoch, 27.5. – Französisch (im Gymi R001)
  • Donnerstag, 28.5. – Kunst, Geschichte, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft, Physik, Chemie & Sport (Sporthalle)

Viel Erfolg und gutes Gelingen!

Aktuelle Information

Das Gymnasium Engen ist aufgrund der aktuellen Ereignisse bis zum Ende der Osterferien geschlossen.

Eltern und Erziehungsberechtigte haben alle relevanten Informationen per Mail erhalten. Sollten Sie keine Benachrichtigungen empfangen haben, melden Sie dies bitte im Sekretariat:
sekretariat@gymnasium-engen.de

Hinsichtlich Notfallbetreuung beachten Sie bitte die von der Stadt Engen verschickten Hinweise.

Schülerinnen und Schüler arbeiten von zuhause unter anderem über Moodle. Der Link dazu lautet wie folgt:
https://moodle.gymnasium-engen.de/moodle/
Einloggen könnt ihr euch (rechts oben) mit eurem eigenen Anmeldenamen und eurem Kennwort. Sollte es diesbezüglich Fragen oder Schwierigkeiten geben, bitte ebenfalls das Sekretariat kontaktieren (oder die entsprechenden Lehrer direkt).

Bleiben Sie gesund! Bleibt gesund.

M. Frasch, 16.03.2020

Facettenreicher Elterninfotag 2020 am Gymnasium Engen

Auftakt durch die Bläserklasse (Kooperation mit Stadtmusik Engen)

Mit zahlreichen Einblicken in das bunte Schulleben präsentierte sich unsere Schule am vergangenen Donnerstag auf dem Elterninfotag für die derzeitigen Viertklässler der Grundschulen im westlichen Hegau und ihre Eltern. Schauversuche in Chemie, Physik, Biologie und NwT, Arbeiten aus den Arbeitsgemeinschaften wie Töpfern und Fotografie, musikalische Darbietungen aus der Bläserklasse (in Kooperation mit der Stadtmusik Engen) und dem Musik-Grundkurs sowie eine Turnvorstellung der Unterstufe unterstrichen die Vielseitigkeit der seit 2006 bestehenden Schule. Das von der Fachschaft Französisch organisierte „France Mobil“, das den Auftrag verfolgt, Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen spielerisch für Frankreich und die französische Sprache zu begeistern, bahnte erste Schritte in eine neue Fremdsprache, die am Gymnasium Engen ab Klasse 6 unterrichtet wird. Mit einer Cookie-Back-Aktion unterstützte die siebte Klassenstufe den Bildungspartner Misereor für den guten Zweck. Weiterhin präsentierten die Schülerfirmen der Kursstufe ihre Unternehmenskonzepte und die bereits entstandenen Produkte, besonders hervorzuheben ist hierbei die Unterstützung durch den Bildungspartner Förster Technik GmbH, Engen. Die Bildungspartnerschaft mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. wurde durch eine eindrückliche Fotoausstellung zurückliegender Aktivitäten vorgestellt.

Turnvorstellung Klassen 6 und 7
Präsentation produktionsorientierter Unterrichtsmethoden im Bereich Lesen (Fach Deutsch)
Schülerfirma 3D INVENTIONS (in Kooperation mit Förster Technik GmbH, Engen)
Mediothek – die „Bücherei“ unserer Schule
Bienvenue en France – das France Mobil zu Gast am Gymnasium Engen
Klassenstufe 7 – Cookies für den guten Zweck

Herzliche Einladung zum Eltern-Info-Tag am Gymnasium Engen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der aktuellen Viertklässler und liebe Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen,

in den nächsten Tagen müssen Sie sich mit Ihren Kindern festlegen, welche weiterführenden Schulen Ihre Kinder besuchen werden. Die Grundschulempfehlungen sind bereits ausgesprochen und sicher eine gute Entscheidungshilfe. Wenn Sie darüber hinaus unsere Schule kennenlernen möchten, laden wir Sie und Ihre Kinder ganz herzlich zu unserem Elterninfotag ein.

Er findet am Donnerstag, dem 13. Februar von 16 bis 19.30 Uhr in unserem Schulgebäude statt.

Wir bieten Ihnen vielfältige Einblicke in unseren Schulalltag. Unsere Schülerpaten werden Sie empfangen und auf Wunsch durch das Gebäude führen. Die Schulleitung geht stündlich auf das pädagogische Konzept der Schule ein. Für kleinere Geschwister bieten wir eine Kinderbetreuung durch unsere Schülermentorinnen an. Die Mensa versorgt alle Besucher, die einzelnen Fachschaften stellen sich vor, die naturwissenschaftlichen Fächer bauen Versuche auch zum Selbermachen auf, die Bläserklasse lässt Sie an einer offenen Probe teilhaben, Schülermentoren erklären Ihnen unsere Lernaufgabenbetreuung als Kern unseres Ganztagesangebots und vieles mehr.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und Ihre Kinder an unserer Schule willkommen zu heißen!

Thomas Umbscheiden, Schulleiter
Das Kollegium der Schule

1,5 Tonnen Lebensmittel für Bedürftige in Moldau

Schülerinnen und Schüler am Bildungszentrum Engen sammeln und verpacken Hilfspakete

Anfang Dezember berichteten die ZEIT und andere große deutsche Nachrichtenmagazine über die zurückgehende Zahl privater Spenderinnen und Spender in Deutschland seit 2005. Nicht so am Bildungszentrum Engen, wo Schülerinnen und Schüler am vergangenen Donnerstag 1,5 Tonnen Lebensmittel in 73 genormte Hilfspakete für bedürftige Menschen in der Republik Moldau verpackten. „Damit haben wir das beste Ergebnis seit vielen Jahren erzielt“, verkündete Ole Wangerin, Organisator der jährlichen Sammlung. Vier Wochen lang hatten Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums – aber auch viele andere Spenderinnen und Spender – Lebensmittel in der Aula des Gymnasiums abgegeben. Auch Geldspenden wurden in diesem Jahr angenommen, mit denen am Ende des Sammelzeitraumes noch fehlende Lebensmittel ergänzt werden konnten. Besonders beeindruckend der Einsatz von Lotte und Jakob Veit, sowie Lucas Matyskiewicz, Schüler der 8. bzw. 6. Klasse am Anne-Frank-Schulverbund: Sie hatten einen Garagenflohmarkt veranstaltet und anschließend für € 400,- Lebensmittel gespendet.

Am vergangenen Freitag wurden die Pakete an Dirk Hartig, dem 1. Vorsitzenden des „Bundesverbandes PRO HUMANITATE e.V.“ für den Weitertransport übergeben. Vor Ort in Moldau werden die Spenden individuell verteilt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PRO HUMANITATE besuchen die Menschen zu Hause, bringen neben Lebensmitteln auch ein klein wenig menschliche Wärme mit – und schauen, ob sie den Bedürftigen weitere Hilfe leisten können. Die Lebensmittelspenden kommen also wirklich dort an, wo sie gebraucht werden. Die Engener Hilfsorganisation PRO HUMANITATE (www.mfor.de) engagiert sich seit vielen Jahren in der Republik Moldau. Neben jährlichen Lebensmittel- und Kleiderspenden unterstützt die Organisation die Menschen vor Ort in vielen nachhaltigen Projekten u.a. in den Bereichen medizinischer Versorgung, Brunnenbau und Sozialprojekten. Das Bildungszentrum Engen bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung der diesjährigen Lebensmittelaktion.

Schulvollversammlung für die Gewinnerin des Deutschen Lehrerpreises

„Letzte Woche am Freitag hatten wir eine Schulvollversammlung, in der Frau Moser auf einer Sänfte in die Aula hereingetragen wurde. Die Sänfte bestand aus dem Chefsessel, zwei Zaunlatten und einigen Kabelbindern. Frau Moser hatte einen Lorbeerkranz auf dem Kopf. Wie wir schon aus der Zeitung wussten, hatte unsere Lehrerin den Deutschen Lehrerpreis gewonnen. Nach einem donnernden Applaus, der die Schule zum Beben brachte, bedankte sich Frau Moser bei Nina und Isabel, die stellvertretend für die letztjährigen Abiturienten gekommen waren. Ihr Chemiekurs hatte sie für den Preis vorgeschlagen. Wir feierten Frau Moser ausgiebig und hatten eine tolle Zeit. Herr Umbscheiden hielt eine Ansprache. Herr Moser, der Bürgermeister der Stadt Engen, und Herr Mayer vom Elternbeirat haben auch gratuliert. Am Ende der Veranstaltung wurde Frau Moser wieder mit der Sänfte aus der Schule getragen.“

Soweit Emelie, Paul, Andreas und Richard aus dem Schülerzeitungsteam zur Schulvollversammlung am Freitag, den 22. November 2019

Alexandra Moser mit dem Deutschen Lehrerpreis 2019 ausgezeichnet

Es war eine große Überraschung für unsere Schule, auch wenn es die Preisträgerin und die Schulleitung schon einige Wochen zuvor wussten – Alexandra Moser wurde am vergangenen Montag in Berlin mit dem Deutschen Lehrerpreis 2019 für innovativen Unterricht ausgezeichnet.

Alexandra Moser mit ihrer ehemaligen Schülerin Flavia Qaja in Berlin

Im Rahmen der festlichen Preisverleihung zum bundesweiten Wettbewerb „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ wurden drei Lehrerinnen aus Baden-Württemberg mit dem „Deutschen Lehrerpreis“ in der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ geehrt. Mit der Auszeichnung würdigte die Jury das herausragende pädagogische Engagement von Alexandra Moser, Lehrerin für Chemie, Sport, evangelische Religion und NwT (Naturwissenschaft und Technik) sowie Leiterin der Bigband am Gymnasium Engen.

Alexandra Moser, seit 2014 an unserer Schule, wurde von ihrem Chemie-Kurs des Abiturjahrgangs 2019 aufgrund ihres strukturierten, motivierenden und verständlichen Unterrichts vorgeschlagen. Mit Flavia Qaja war am Montag dann auch eine der ehemaligen Schülerinnen in Berlin dabei. Insgesamt über 5.400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dieses Jahr am Wettbewerb „Deutscher Lehrerpreis – Unterricht innovativ“ teilgenommen, der bereits zum elften Mal stattfand. Dieser wird von den beiden Initiatoren Vodafone Stiftung Deutschland und Deutscher Philologenverband (DPhV) getragen und jährlich durchgeführt. Mit der Auszeichnung sollen Engagement und Leistung von Lehrkräften gewürdigt und in den Vordergrund der öffentlichen Wahrnehmung gerückt werden. Erstmals in diesem Jahr wurden in den beiden Kategorien „Schüler zeichnen Lehrer aus“ und „Unterricht innovativ“ auch Ideen, die digitale Medien und Themen sinnvoll einbinden, zusätzlich berücksichtigt (Auszug aus der Presseinformation des Deutschen Lehrerpreises vom 13. August 2019, gekürzt).

Kultusministerin Susanne Eisenmann gratulierte allen Preisträgern und sagte, diese stünden beispielhaft für den unermüdlichen Einsatz der Lehrkräfte und deren wichtige Arbeit: „Ohne das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer, ohne deren Kreativität und Professionalität, aber auch ohne deren offenes Ohr und ehrliches Interesse an den Kindern ist guter Unterricht – und damit gute Bildung – nicht möglich. Wenn dann auch noch Schülerinnen und Schüler ihre Lehrerinnen und Lehrer für solch einen Preis nominieren und der Unterricht auch innovativ über den Klassenraum hinausblickt, ist das erfreulich und preiswürdig.“ Oberstudiendirektor Thomas Umbscheiden, Schulleiter des Gymnasiums Engen, freut sich riesig: „Es ist eine große Auszeichnung für eine pädagogische-didaktisch herausragende Lehrkraft unserer Schule und wir freuen uns mit Frau Moser über diese einmalige Auszeichnung.“

Schulleitung und Kollegium des Gymnasiums gratulieren Alexandra Moser von ganzem Herzen und werden diese Ehrung gebührend feiern.