Archiv der Kategorie: Schule

Neuigkeiten zur Schule allgemein.

Moodle-Zugang und schul.cloud

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

über diesen Link gelangst du direkt auf unsere Moodle-Plattform:
https://moodle.gymnasium-engen.de/moodle/

Bitte schreibe dich möglichst bald in allen Kursen / Fächern deiner Lehrer ein:
Unterricht -> Klassenstufe wählen -> Klasse wählen -> Fach wählen

Jedes Fach hat einen eigenen Einschreibeschlüssel. Dein Lehrer gibt dir den Einschreibeschlüssel bekannt.

Wie die Selbsteinschreibung funktioniert, wird dir in diesem Video von Peter Auchter erklärt:
https://www.youtube.com/watch?v=Xc2nSrsbyp4&feature=youtu.be

Weiterhin kommunizieren wir über die schul.cloud:
https://schul.cloud/

Wie Registrierung und erste Schritte auf der schul.cloud gelingen, erfährst du hier in diesem Video von Peter Auchter:
https://youtu.be/Xc2nSrsbyp4

M. Frasch, 13.10.2020

Neuer Ausbildungsatlas für Engen erschienen

Unter dem Motto „Finde Deine Lehrstelle“ hat die Stadt Engen den Ausbildungsatlas für das Jahr 2021 veröffentlicht. Auf 38 Seiten können sich Schülerinnen und Schüler darüber informieren, welche Berufsausbildungen und duale Studiengänge von den örtlichen Betrieben angeboten werden. Insgesamt präsentieren sich im neuen Wegweiser 19 Engener Betriebe. Sie bilden in 34 Berufen aus und bieten insgesamt 58 Ausbildungs- bzw. Studienplätze an. Der Ausbildungsatlas steht ab sofort auch hier auf der Homepage des Gymnasiums Engen als kostenfreier Download zur Verfügung:

Weitere Informationen unter http://www.engen.de/ausbildungsatlas.

Junior Schülermentorenprogramm

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9; sehr geehrte Eltern,

wir können auch in diesem Jahr – unter erschwerten Bedingungen – eine Junior Schülermentorenausbildung bei uns im Haus durchführen. Teilnehmende Schüler*innen erhalten so wertvolle Impulse für die Jugendarbeit nicht nur in der Schule, sondern auch im Bereich der Sport- und Musikvereine, sowie z.B. der Kirchengemeinden.  Bereits am 28./ 29. September startet der erste Teil der Ausbildung. Schüler*innen, die daran teilnehmen möchten, können bei uns im Haus u.a. Aufgaben im Bereich der Ganztagesbetreuung übernehmen und sich dort im „Mittagsband“ ein kleines Taschengeld dazu verdienen. Auch wenn – im Moment – die Einsatzmöglichkeiten coronabedingt noch begrenzt sind, so hoffen wir doch, dass wir bald die Angebote wieder ausweiten können. Die Ausbildung „gilt“ in jedem Fall auch für die kommenden (Schul-) Jahre.

Informationen dazu gibt es hier:

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ole Wangerin

Infos zu Schuljahresbeginn am Gymnasium Engen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Ferien neigen sich dem Ende entgegen und ein neues Schuljahr beginnt. Das kommende Schuljahr bringt bedingt durch die Pandemie neue Herausforderungen mit sich. Alle wichtigen Informationen zu Corona und Schule finden Sie und findet ihr auf unserer neuen Seite http://www.gymnasium-engen.de/schule/corona-infos/ (zu finden auch im Menü links gleich ganz oben) , die wir stets aktualisieren. Bitte regelmäßig vorbeischauen!

Weiterhin gilt es für alle mit dem Bus anreisenden Schülerinnen und Schüler Folgendes zu beachten:

Für den Kauf der Busfahrkarten sind die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten selbst verantwortlich. Eine Ausnahme bildet hier nur die 3.-Kind-Regelung. Das heißt, dass für das dritte Kind eine Befreiung vom Eigenanteil für die Fahrkarte beantragt werden kann. Die Befreiung sollte beim Schulträger, bei dem das Kind mit dem niedrigsten Eigenanteil zur Schule geht, beantragt werden. Sollte für alle Kinder der gleiche Eigenanteil gelten, muss die Befreiung für das Kind beantragt werden, welches als erstes die Schule verlässt.

Monatskarten sind am Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn unter VHB – Zeitkarten erhältlich.

Monatliche Abos oder Jahresabos können auch beim VHB beantragt werden. Anträge hierzu erhalten Sie auf deren Homepage. Die Fahrkarten werden Ihnen dann zugeschickt und die Gebühren von Ihrem Konto abgebucht.

Basiskarten, die alle Schülerinnen und Schüler ab dem 15. Lebensjahr benötigen, erhalten Sie auf Antrag in der Schule.

Jüngere Schülerinnen und Schüler benötigen keine Basiskarte.

Schuljahresabschluss am Gymnasium Engen

Auch wenn für unsere Schülerinnen und Schüler bereits am Freitag, den 24. Juli letzter Schultag und Zeugnisausgabe anstand, so war das Gymnasium in der kurzen Woche bis zum offiziellen Ferienbeginn nicht zu. Vielmehr galt es, das neue Schuljahr zu planen mit all den Herausforderungen, die uns die Pandemie noch abverlangen könnte.

Gleichzeitig wurden fünf Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand oder an andere Schulen verabschiedet: Ernst Preißer, Rainer Krautheimer, Tobias Hug, Eva-Maria Gebert und Carolin Hoffmann. Wir wünschen alles Gute!

Am Mittwochabend feierte der siebte Abiturjahrgang des Gymnasiums Engen den unter besonderen Herausforderungen gemeisterten Abschluss. Schulleiter Thomas Umbscheiden konnte 48 Abiturientinnen und Abiturienten mit einem durchschnittlichen Notenwert von 2,3 zum bestandenen Abitur gratulieren. Die Zeugnisübergabe fand kurzfristig im Freien statt, um allen Familien die Teilnahme zu ermöglichen.

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir wünschen euch und Ihnen nun erholsame Sommerferien! Bleibt gesund, bleiben Sie gesund!

Schulgottesdienst zum Schuljahresabschluss

Aufgrund der aktuellen Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen können wir leider nicht – wie gewohnt – das Schuljahr mit einem gemeinsamen Gottesdienst ausklingen lassen. Das finden wir sehr schade. Wir möchten euch, liebe SchülerInnen, KollegInnen und Eltern, deshalb zu einem ungewöhnlichen Gottesdienst einladen. Eine Projektgruppe der Evangelischen Landeskirche Baden hat einen Videoclip(-Gottesdienst) produziert, an dem auch das Gymnasium Engen mitgewirkt hat. Ab Freitag wird der Link zu diesem Video-Gottesdienst hier auf unserer Homepage zu finden sein. Herzliche Einladung!
Die Fachschaft Religion

Facettenreicher Elterninfotag 2020 am Gymnasium Engen

Auftakt durch die Bläserklasse (Kooperation mit Stadtmusik Engen)

Mit zahlreichen Einblicken in das bunte Schulleben präsentierte sich unsere Schule am vergangenen Donnerstag auf dem Elterninfotag für die derzeitigen Viertklässler der Grundschulen im westlichen Hegau und ihre Eltern. Schauversuche in Chemie, Physik, Biologie und NwT, Arbeiten aus den Arbeitsgemeinschaften wie Töpfern und Fotografie, musikalische Darbietungen aus der Bläserklasse (in Kooperation mit der Stadtmusik Engen) und dem Musik-Grundkurs sowie eine Turnvorstellung der Unterstufe unterstrichen die Vielseitigkeit der seit 2006 bestehenden Schule. Das von der Fachschaft Französisch organisierte „France Mobil“, das den Auftrag verfolgt, Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen spielerisch für Frankreich und die französische Sprache zu begeistern, bahnte erste Schritte in eine neue Fremdsprache, die am Gymnasium Engen ab Klasse 6 unterrichtet wird. Mit einer Cookie-Back-Aktion unterstützte die siebte Klassenstufe den Bildungspartner Misereor für den guten Zweck. Weiterhin präsentierten die Schülerfirmen der Kursstufe ihre Unternehmenskonzepte und die bereits entstandenen Produkte, besonders hervorzuheben ist hierbei die Unterstützung durch den Bildungspartner Förster Technik GmbH, Engen. Die Bildungspartnerschaft mit dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. wurde durch eine eindrückliche Fotoausstellung zurückliegender Aktivitäten vorgestellt.

Turnvorstellung Klassen 6 und 7
Präsentation produktionsorientierter Unterrichtsmethoden im Bereich Lesen (Fach Deutsch)
Schülerfirma 3D INVENTIONS (in Kooperation mit Förster Technik GmbH, Engen)
Mediothek – die „Bücherei“ unserer Schule
Bienvenue en France – das France Mobil zu Gast am Gymnasium Engen
Klassenstufe 7 – Cookies für den guten Zweck

Herzliche Einladung zum Eltern-Info-Tag am Gymnasium Engen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der aktuellen Viertklässler und liebe Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen,

in den nächsten Tagen müssen Sie sich mit Ihren Kindern festlegen, welche weiterführenden Schulen Ihre Kinder besuchen werden. Die Grundschulempfehlungen sind bereits ausgesprochen und sicher eine gute Entscheidungshilfe. Wenn Sie darüber hinaus unsere Schule kennenlernen möchten, laden wir Sie und Ihre Kinder ganz herzlich zu unserem Elterninfotag ein.

Er findet am Donnerstag, dem 13. Februar von 16 bis 19.30 Uhr in unserem Schulgebäude statt.

Wir bieten Ihnen vielfältige Einblicke in unseren Schulalltag. Unsere Schülerpaten werden Sie empfangen und auf Wunsch durch das Gebäude führen. Die Schulleitung geht stündlich auf das pädagogische Konzept der Schule ein. Für kleinere Geschwister bieten wir eine Kinderbetreuung durch unsere Schülermentorinnen an. Die Mensa versorgt alle Besucher, die einzelnen Fachschaften stellen sich vor, die naturwissenschaftlichen Fächer bauen Versuche auch zum Selbermachen auf, die Bläserklasse lässt Sie an einer offenen Probe teilhaben, Schülermentoren erklären Ihnen unsere Lernaufgabenbetreuung als Kern unseres Ganztagesangebots und vieles mehr.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und Ihre Kinder an unserer Schule willkommen zu heißen!

Thomas Umbscheiden, Schulleiter
Das Kollegium der Schule

1,5 Tonnen Lebensmittel für Bedürftige in Moldau

Schülerinnen und Schüler am Bildungszentrum Engen sammeln und verpacken Hilfspakete

Anfang Dezember berichteten die ZEIT und andere große deutsche Nachrichtenmagazine über die zurückgehende Zahl privater Spenderinnen und Spender in Deutschland seit 2005. Nicht so am Bildungszentrum Engen, wo Schülerinnen und Schüler am vergangenen Donnerstag 1,5 Tonnen Lebensmittel in 73 genormte Hilfspakete für bedürftige Menschen in der Republik Moldau verpackten. „Damit haben wir das beste Ergebnis seit vielen Jahren erzielt“, verkündete Ole Wangerin, Organisator der jährlichen Sammlung. Vier Wochen lang hatten Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums – aber auch viele andere Spenderinnen und Spender – Lebensmittel in der Aula des Gymnasiums abgegeben. Auch Geldspenden wurden in diesem Jahr angenommen, mit denen am Ende des Sammelzeitraumes noch fehlende Lebensmittel ergänzt werden konnten. Besonders beeindruckend der Einsatz von Lotte und Jakob Veit, sowie Lucas Matyskiewicz, Schüler der 8. bzw. 6. Klasse am Anne-Frank-Schulverbund: Sie hatten einen Garagenflohmarkt veranstaltet und anschließend für € 400,- Lebensmittel gespendet.

Am vergangenen Freitag wurden die Pakete an Dirk Hartig, dem 1. Vorsitzenden des „Bundesverbandes PRO HUMANITATE e.V.“ für den Weitertransport übergeben. Vor Ort in Moldau werden die Spenden individuell verteilt, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PRO HUMANITATE besuchen die Menschen zu Hause, bringen neben Lebensmitteln auch ein klein wenig menschliche Wärme mit – und schauen, ob sie den Bedürftigen weitere Hilfe leisten können. Die Lebensmittelspenden kommen also wirklich dort an, wo sie gebraucht werden. Die Engener Hilfsorganisation PRO HUMANITATE (www.mfor.de) engagiert sich seit vielen Jahren in der Republik Moldau. Neben jährlichen Lebensmittel- und Kleiderspenden unterstützt die Organisation die Menschen vor Ort in vielen nachhaltigen Projekten u.a. in den Bereichen medizinischer Versorgung, Brunnenbau und Sozialprojekten. Das Bildungszentrum Engen bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung der diesjährigen Lebensmittelaktion.