Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Neuigkeiten, Berichte und Ankündigungen von Veranstaltungen.

Der vorletzte Schultag: Sport und Spiel im Erlebnisbad Engen

Eine Premiere erlebten 500 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums zusammen mit ihren Lehrern im Erlebnisbad Engen.

Das Sport Profil Klasse 10 hatte zusammen mit ihrem Sportlehrer Rainer Krautheimer dieses Projekt diskutiert und auf den Weg gebracht.

Die Idee ist ein Sportfest für die ganze Schule im Erlebnisbad, wobei jeder Schüler für sich und die Klasse gemeinsam ein Spiele- und Sportangebot auswählen kann. Die Fachschaft Sport hatte diese Idee aufgegriffen und in die Tat umgesetzt.

Bei Schwimmwettbewerben, Wasserspringen, Wasserball, Völkerball, Volleyball, Fußball und Tischtennis hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich zu vergleichen.

Ein Blitz–Schachturnier fand reges Interesse in den Klassen 5 bis 11 mit 34 Teilnehmern.

Den Abschluss bildete eine lustige „Matratzenpaddel- und eine Temporutschstaffel.

Das herrliche Wetter, die Unterstützung der Stadt durch das Team im Erlebnisbad Engen, die vielfältigen Möglichkeiten vor Ort und die Unterstützung des Schach – Club Engen sorgten bei allen Beteiligten für einen reibungslosen Ablauf sowie Spaß und Zufriedenheit über einen gelungenen Abschluss des Schuljahres.

Bundesjugendspiele 2018 am Gymnasium Engen

Bei tollem Wetter fanden am Freitag 11.05. zum ersten Mal die Bundesjugendspiele statt. Fast die gesamte Schule gab ihr Bestes im Sprint, beim Hochsprung, Weitsprung und  Weitwurf. Die Schüler meisterten die Sportarten mit viel Begeisterung und wurden durch ihre Riegenführer tatkräftig unterstützt.

Das Sportprofil organisierte die Bundesjugendspiele in diesem Jahr erstmalig  unter der Leitung von Herrn Krautheimer. Für Verpflegung sorgte das Spanischprofil mit Kuchen und spanischen Leckereien. Insgesamt war es ein gelungener Tag, an dem die Schulgemeinschaft mit Musik, Sonne und jeder Menge Teamgeist das Stadion in Engen zum Beben brachte. Viele Schüler und Lehrer äußerten sich positiv zu diesem Sporttag und hoffen auf eine Weiterführung im nächsten Jahr.

Einladung zum Elterninfotag 2018

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der aktuellen Viertklässler und liebe Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen,

in den nächsten Tagen müssen Sie sich mit Ihren Kindern festlegen, welche weiterführenden Schulen Ihre Kinder besuchen werden. Die Grundschulempfehlungen sind bereits ausgesprochen und sicher eine gute Entscheidungshilfe. Wenn Sie darüber hinaus unsere Schule kennenlernen möchten, laden wir Sie und Ihre Kinder ganz herzlich zu unserem Elterninfotag ein.

Er findet am Dienstag, dem 13. März von 16 bis 19 Uhr in unserem Schulgebäude statt.

Wir bieten Ihnen vielfältige Einblicke in unseren Schulalltag. Unsere Schülerpaten werden Sie empfangen und auf Wunsch durch das Gebäude führen. Die Schulleitung geht stündlich auf das pädagogische Konzept der Schule ein. Für kleinere Geschwister bieten wir eine Kinderbetreuung durch unsere Schülermentorinnen an. Die Mensa versorgt alle Besucher, die einzelnen Fachschaften stellen sich vor, die naturwissenschaftlichen Fächer bauen Versuche auch zum Selbermachen auf, die Bläserklasse und die Theater-AG lassen Sie an offenen Proben teilhaben, Schülermentoren erklären Ihnen unsere Lernaufgabenbetreuung als Kern unseres Ganztagesangebots und Vieles, Vieles mehr.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und Ihre Kinder am Gymnasium willkommen zu heißen.

Klangfarben – Einladung zum Schulkonzert

Plakat Schulkonzert Klangfarben Stadthalle EngenIm Namen aller Mitwirkenden lade ich Sie und Ihre ganze Familie herzlich zum großen Schulkonzert am Freitag, den 16. März 2018 um 19.30 Uhr in der Stadthalle Engen ein.

Die Ensembles der Musik-AGs und der Bläserklassen sowie der Chor der Klassen 5, weitere kleinere Besetzungen und Musik-Kurse werden ein anspruchsvolles und vielfältiges Programm zu Gehör bringen, das dieses Mal unter dem Motto der Klangfarben steht.

Alle Beteiligten geben ihr Bestes, damit Sie einen unterhaltsamen und wohltuenden Abend erleben können. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Die Geister, die ich rief – Eine Theateraufführung im Gymnasium Engen

Plakat zur Veranstaltung der Theater AGWeihnachten rückt immer näher – Und die Theater-AG des Gymnasiums Engen hat ein ganz besonderes Geschenk für Sie vorbereitet. Am Mittwoch, dem 20. Dezember laden wir Sie herzlich dazu ein, unsere Aufführung um 19:00 in der Aula des Gymnasiums zu besuchen. Der Eintritt ist frei. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Bühnenmusik-AG, die Technik-AG setzt alles ins rechte Licht. Lassen sie sich gemeinsam mit dem verbitterten, alten Geschäftsmann Scrooge von den drei Geistern der Weihnacht auf eine unvergessliche Reise mitnehmen!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Nastja Teichrib

Feierliche Verabschiedung unserer Abiturienten

Die Abiturienten des Jahrsgangs 2017In diesem Jahr verabschiedet das Gymnasium Engen 45 Schülerinnen und Schüler, die in den vergangenen Jahren ein aktiver und geschätzter Teil unserer Schulgemeinschaft waren.  „Das sind die Momente, in denen es schwer fällt, Schüler loszulassen“, so Schulleiter Thomas Umbscheiden im Rahmen der feierlichen Zeugnisvergabe in der Aula des Gymnasiums.  Musikalisch unterrahmt wurde der Anlass von der Bigband des Gymnasiums Engen unter der Leitung von Till Schwarz. Auch die Abiturienten beteiligten sich an der Gestaltung der Feier. Mit einem selbst komponierten Lied erinnerten sie auf bewegende Weise an ihren ehemaligen Mitschüler Fabian, dem es leider nicht vergönnt war, das Abitur mitzuerleben.

Schulleiter Thomas Umbscheiden„Ich hoffe, Ihr habt gemerkt, dass es uns in eurer Zeit an unserer Schule um mehr als Bildung gegangen ist und dass wir euch etwas mitgeben konnten auf euren weiteren Weg, den Ihr von nun an selbst gehen müsst“,  so wandte sich Schulleiter Thomas Umbscheiden in seiner feierlichen Ansprache an die Abiturienten des Jahrgangs 2017.  Mit einem Zollstock symbolisierte er den Zeitraum einer Lebensspanne, die er um die Zeit bis zum Abitur, die zu erwartenden Schlafenszeit und weitere statistische Mittelwerte verkürzte. Umbscheiden verband diese Geste mit einem Appell an die Abiturientinnen und Abiturienten: „Nutzen Sie in dieser Zeit, die ihnen gegebenen Talente, bleiben Sie sich selbst treu, bekennen Sie Farbe und übernehmen Sie Verantwortung! Unser Land braucht neben Ihrer Intelligenz auch Ihren Enthusiasmus und Ihre Kreativität.“

Auch Bürgermeister Johannes Moser gratulierte den Schülerinnen und Schülern zum erworbenen Schulabschluss. In seiner Rede rief er den Wesenskern der Demokratie ins Bewusstsein, die von Menschen lebe, die das Miteinander positiv gestalten.  „Die gesellschaftlichen Werte und sozialen Fähigkeiten, die Ihnen das Gymnasium vermittelt hat mit seinen Bildungsbausteinen und den Bildungs- und Städte-Partnerschaften, bekommen heute immer mehr Bedeutung. Übernehmen Sie für ihre Erhaltung Verantwortung“, gab er den Abiturienten mit auf dem Weg. Die Vorsitzende des Elternbeirats Melanie Wieczorek gratulierte. „Wir sind stolz auf euch und sicher, ihr werdet die nächsten Etappenziele bewusst, zielgerichtet und engagiert angehen“, lobte Wieczorek und richtete stellvertretend einen Dank an Eltern und Lehrer.

Preisträger Abitur 2017Die Schülerin Anja Hansen erreichte die Bestnote 1,0. Insgesamt wurden 12 Preise für besondere Leistungen vergeben. Darunter Anja Hansen in Chemie, Deutsch, Englisch Mathematik und Physik, sowie Marie Thais (Englisch), Janina Ekert (evangelische Religion), Laura Kautz (Gemeinschaftskunde), Sophia Rose (Geschichte), Lea Schütz (Sozialpreis), Leonie Heuser (Sport) und Enya Dietze (Wirtschaft).

Bilder: Miray Cakir

Education Unlimited – Unterstützung für den Kulturaustausch mit dem Kosovo

Seit zwei Jahren beteiligt sich das Gymnasium Engen an einem Kulturaustausch mit dem Kosovo und wird dabei unterstützt vom Verein Education Unlimited, der mittlerweile auch mit anderen Schulen kooperiert. Das Gymnasium Engen war die erste Schule, die sich an diesem Austauschprojekt beteiligt. „Für uns war das ein absoluter Glücksgriff, weil der Austausch mit dem Kosovo natürlich ein Alleinstellungsmerkmal ist“, so Schulleiter Thomas Umbscheiden.

Der Verein und sein Austauschprojekt erhalten nun prominente Unterstützung. Die Sparkasse Engen-Gottmadingen fördert mit einer Spende von 1000€  den Verein Education Unlimited.  Der Vorstandsvorsitzende Jürgen Stille betonte bei der Übergabe, dass Austauschprogramme schon immer Grundlage der Europäischen Freundschaft gewesen seien und man dieses Projekt daher gerne unterstütze.

Auch der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Rainer Wieland, war bei der Spendenübergabe zugegen. Er lobte das Projekt als Beitrag zur Festigung der Europäischen Einigung und das Gymnasium Engen als kompetenten und zuverlässigen Partner für dieses Bildungsprojekt.

Die Schülerinnen Theresa Leiber und Uta-Marei Martz schilderten im Rahmen der Veranstaltung ihre Erfahrungen und Eindrücke, die sie durch ihre Teilnahme am Austauschprojekt gewonnen hatten.  „Das zeigt, wie wichtig das Projekt auch in sozialer Hinsicht für die Schule ist“, betonte Bürgermeister Johannes Moser.  Auch sein Amtskollege Ramiz Lladrovci, Bürgermeister der Stadt Drenas im Kosovo,  lobte das Projekt und die Arbeit des Vereins und nutze die Gelegenheit, um seinen Kollegen Moser zu einem Besuch im Kosovo einzuladen.

Wir danken den 1218 Helden für Julia!

julia_capellino_facebookEs ist ein unglaubliches Gefühl zu wissen , dass so viele Menschen hinter mir stehen und mich unterstützen. Ich möchte mich bei euch allen bedanken. Ihr seid die besten Helden , die man sich wünschen kann„, kommentiert die zwanzigjährige Julia Capellino die Typisierungsaktion „Helden für Julia!“ am Gymnasium Engen bei Facebook. Diesen Dank möchten wir gerne weiterleiten an all jene, die sich an der Aktion an unserer Schule beteiligt haben!

Zunächst gilt der Dank den 1218 Menschen, die Julias Notlage zum Anlass genommen haben, sich als potentielle Knochenmarkspender typisieren zu lassen. Möglich gemacht haben das nicht zuletzt die über 100 Schüler, Lehrer und freiwilligen Helfer sowie Schulleiter Thomas Umbscheiden, der die Aktion mit der DKMS angestoßen hatte.

helden_fuer_julia_2Die Aktion wurde im Vorfeld in den regionalen Medien angekündigt. Zahlreiche Vereine, Unternehmen und Gruppen haben die Veranstaltung geteilt und zur Teilnahme aufgerufen. Auf der Veranstaltungsseite bei Facebook hatten bereits im Vorfeld über 400 Menschen ihre Teilnahme angekündigt. Am Aktionstag herrschte dann reges Treiben in der Aula des Gymnasiums. Neben hunderten hilfsbereiten Menschen aus dem ganzen Landkreis Konstanz beteiligten sich u.a. Bundeswehrsoldaten der deutsch-französischen Brigade in Donaueschingen und aus Stetten am Kalten Markt, die Feuerwehren aus Tuttlingen und Gaienhofen sowie Musikvereine an der Typisierungsaktion.

Nun heißt es hoffen und Daumen drücken, dass ein geeigneter Spender für Julia gefunden wird! Sollten Sie die Aktion verpasst haben und dennoch helfen wollen, besteht die Möglichkeit, sich ein Set zur Typisierung zu bestellen, welches in der Regeln innerhalb von drei Tagen per Post bei Ihnen eintrifft. So können Sie die Typisierung selbst durchführen und stehen Julia und anderen Patienten weltweit als Spender zur Verfügung.

Helden für Julia gesucht! – Typisierungsaktion der DKMS am Gymnasium Engen

Julia3Tübingen/ Engen, 08.05.2017 – Die 20-jährige Julia aus der Nähe von Singen hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Donnerstag, den 18.05.2017, im Gymnasium Engen als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 40 Euro entstehen.

Anfang April 2017 bekam Julia die Diagnose Blutkrebs. Alles begann mit einem scheinbar harmlosen Hautausschlag, doch die Auswertung der Blutwerte und weitere Untersuchungen zeigten schnell, dass es sich um eine akute Form von Blutkrebs handelt. Julia ist sich bewusst, dass „es also ein zufälliger Befund war, da ich keinerlei Symptome hatte. Es war wohl Glück im Unglück, dass man das so früh erkannt hat.“ Schnell ist klar, dass Julia nur überleben kann, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist.

„Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, weiß Thomas Umbscheiden, Schulleiter des Gymnasiums Engen. Julias ehemalige Schule organisiert gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion in der Aula des Gymnasiums. Unter dem Motto ‚“Helden für Julia gesucht!“ appellieren die Initiatoren an die Menschen in der Region, sich am

Donnerstag, den 18. Mai 2017
von 15:30 bis 18:30 Uhr
Gymnasium Engen
Jahnstr. 32
78234 Engen

in die DKMS aufnehmen zu lassen.

Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können.

Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.

Julia bleibt in dieser schwierigen Zeit stark: „Am wichtigsten sind für mich meine Eltern, denn sie sind jederzeit, jeden Tag für mich da. Ich fühle mich nie alleine, denn sie stehen mir immer bei. Mein Alltag hat sich sehr verändert durch die Diagnose. Ich bin seit 3 Wochen im Krankenhaus und bin für die nächsten Wochen und Monate stationär hier. Aber ich habe immer mein Ziel vor Augen: In ein paar Monaten möchte ich wieder ein ganz normales Leben führen und weiter daran arbeiten, dass ich meinen Traumberuf als Lehrerin irgendwann einmal ausüben kann.“

Da die DKMS als gemeinnützige Gesellschaft im Kampf gegen Blutkrebs auf Spendengelder angewiesen ist, wird um finanzielle Unterstützung gebeten. Jeder Euro zählt! 

DKMS-Spendenkonto
Kreissparkasse Tübingen
IBAN: DE40 6415 0020 0003 3352 53
BIC: SOLADES1TUB
Verwendungszweck: #StammzellenfürJulia

Plakat als Bild

Einladung zum Elterninformationstag am 22.03.2017

Am kommenden Mittwoch, den 22.03.2017 von 16-19 Uhr, öffnet das Gymnasium Engen seine Türen  für interessierte Viertklässler und ihre Eltern.  Mit zahlreichen Angeboten stellen Schüler, Lehrer und Schulleitung ihre Schule vor und geben Einblick in den vielfältigen Schulalltag.

Neben der Vorstellung des pädagogischen Konzepts, der Räumlichkeiten, des Ganztagesangebots und der Lernaufgabenbetreuung durch die Schulleitung, stellen auch die Fachschaften ihre Arbeit vor, z.B. in Form von spannenden Experimenten in den Räumen der Naturwissenschaften. Auch die Schülerinnen und Schüler freuen sich, ihre zukünftigen Mitschüler willkommen zu heißen und haben einige Angebote vorbereitet, um unsere Schule und das Gebäude spielerisch kennen zu lernen.

Sollte das Gymnasium Engen Ihr Interesse geweckt haben, würden wir uns freuen, Sie in der Mitte unserer Schulgemeinschaft begrüßen zu dürfen! Weitere Informationen zur Schule >>