Gymnasium Engen

Bewegte Schule

…in Kooperation mit der Universität Konstanz.

Was ist Bewegte Schule?

Hinter dem Begriff „Bewegte Schule“ stehen verschiedene Ideen für Schulkonzepte, die Bewegung in die Schule bringen sollen. Dabei geht es um attraktive Bewegungsangebote sowie Bewegungsgelegenheiten in der Schule. Die Bewegte Schule ist somit mehr als ein sportives Konzept. Das Ziel der Bewegten Schule ist insgesamt mehr Bewegung in die Lern- und Unterrichtskultur zu bringen. Am Gymnasium Engen ist der Schwerpunkt auf die Bereiche „Bewegte Mittagspause“ und „Bewegungspausen im Unterricht“ gelegt.

Die Bewegte Mittagspause

In der „bewegten Mittagspause“, zwischen Vormittags- und Nachmittagsunterricht, bieten Schüler (Schüler-Sportbetreuer) für alle Schüler des Gymnasiums Engen ein Bewegungs- und Sportangebot an. Alle können mitmachen, unabhängig von Alter, Klassenstufe und sportlichen Vorkenntnissen. Voraussetzung ist lediglich die Lust auf Bewegung und Sport – mit anderen oder alleine.
Wir spielen gemeinsam Ballspiele, Staffeln, Bewegungsspiele, Mannschaftsspiele und vieles mehr, die von einem dafür ausgebildeten Mitschüler, einem Schüler-Sportbetreuer, angeboten und angeleitet werden. (z.B. Mattenrugby, Fussballgolf, „Biathlon“, Akrobatik, …)

Du kannst auch alleine oder mit Freunden Sportgeräte aus der „Bewegungsbaustelle“ in der Mittagspause leihen (z.B. Jonglierbälle, Federball, Slackline, Pedalos, Springseile, Frisbee, Bälle, …). Der Schüler-Sportbetreuer stellt Dir gerne die Sportgeräte zur Verfügung und zeigt Dir ein paar Tricks.

Komm vorbei, wir freuen uns auf Dich!!!

Was sind Bewegungspausen?

Bewegungspausen unterbrechen und rhythmisieren das Lernen oder bereiten die intellektuelle Arbeit vor. Bewegungspausen sind kleine Übungen, die im Unterricht aufgrund von Konzentrationsschwierigkeiten der Schüler etc. durchgeführt werden. Die Durchführung erfolgt unter der Leitung von ein bis zwei Schülern, die sich mit diesem Thema im Voraus auseinandersetzen.
Bewegungspausen sollen Schülern helfen sich wieder besser im Unterricht konzentrieren zu können. Es gibt drei verschiedene Arten von Übungen, die alle zwischen 5 und 10 Minuten dauern.

  1. Aktivierungsübungen
  2. Koordinationsübungen
  3. Entspannungsübungen

Komm ans Gymnasium Engen und werde Bewegungsmelder. Hier kannst du dich aktiv für einen besseren Unterricht einsetzen, der auch noch Spaß macht!

 

Ansprechpartner:

Maren RiexingerMaren Riexinger

Deutsch / Sport / Theater