Gymnasium Engen

Fremdevaluation II

Im Schuljahr 2016/17 findet die zweite Fremdevaluation am Gymnasium Engen statt. Im Rahmen der Qualitätsentwicklung wird diese vom Landesinstitut für Schulentwicklung (LS) durchgeführt und soll uns helfen, unser Bildungsangebot weiter zu verbessern. Im Rahmen der Fremdevaluation werden alle am Schulleben Beteiligten befragt, Unterricht beobachtet und die Struktur und Organisation der Schule kritisch hinterfragt. Über die Ergebnisse der Fremdevaluation unserer Schule werden wir Sie nach Erhalt des Berichts informieren. Bei Fragen zu diesem Verfahren wenden Sie sich gerne jederzeit an die Schulleitung.

Beteiligung von Eltern und Schülern:

Wir möchten gerne eine Rückmeldung zu der Arbeit unserer Schule und Sie können uns dabei helfen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen, indem Sie an einer Befragung teilnehmen. Dazu erhalten Sie am Elternabend ihrer Klasse ein Kärtchen, auf der Sie eine Internetadresse und ihren persönlichen Zugangscode finden.

Die Befragung wird vom Landesinstitut für Schulentwicklung durchgeführt. Das Landesinstitut bekommt außerdem Unterlagen unserer Schule, und zwei Mitarbeiter/-innen (sogenannte „Evaluator/-innen“) besuchen uns vom 17.01.2017 bis zum 18.01.2017. Sie machen einen Schulhausrundgang, beobachten viele Unterrichtssituationen und führen Gruppeninterviews mit Elternvertreterinnen und -vertretern, mit den Klassensprecherinnen und -sprechern, mit der Schulleitung und mit Lehrerinnen und Lehrern. Alle Äußerungen in den Interviews sind vertraulich. Anschließend erstellt das Landesinstitut einen Bericht. Darin wird die Arbeit unserer Schule beschrieben und es werden Vorschläge gemacht, wie wir uns weiterentwickeln können.

Für die Schülerinnen und Schüler und für Sie als Eltern ist die Teilnahme an der sogenannten „Fremdevaluation“ freiwillig. Kinder unter 16 Jahren benötigen für die Teilnahme an der Onlinebefragung bzw. für die Teilnahme an einem Interview eine Einwilligungserklärung (s.u.). Diese muss von Ihnen unterzeichnet werden und verbleibt dann an der Schule. Bitte geben Sie die Einwilligungserklärung bis zum 29. September 2016 unterschrieben beim Klassenlehrer ab.

Wir werden die Onlinebefragung mit Ihren Kindern und Jugendlichen im Klassensatz „unterstützend begleitet“ im PC-Raum, mit allen SUS die teilnehmen wollen, durchführen, um eine möglichst hohe Beteiligung zu erzielen. Eine Beinflussung und Einsichtnahme durch uns ist dabei unzulässig und ausgeschlossen.

Downloads, Formulare und weitere Informationen: